Und so funktioniert's...

NL EN

Die Kunstwerke und das IJsseltal lassen sich sowohl mit dem Fahrrad als auch zu Fuß bestens erkunden! Die IJsselbiennale ist in verschiedene Etappen aufgegliedert, Sie wählen einfach diejenige, die am besten zu Ihnen passt: von mehrstündigen Rad- oder Wandertouren bis hin zu mehrtägigen Ausflügen, um alles erkunden zu können. Die Routen sind an bereits existierende Wander- und Radwege angeschlossen, wie z. B. an die Hansestädteroute (Hanzestedenpad). Ein Besuch macht Lust auf mehr... Bei uns erhalten Sie auch Informationen zu den zahlreichen wunderschönen Übernachtungsmöglichkeiten im IJsseltal, dank denen Sie eine Route leicht auf mehrere Tage verteilen können.

Tickets und Preise

Tickets für die IJsselbiennale erhalten Sie auf unserer Website, bei den Fremdenverkehrsämtern (VVV) oder an den Startpunkten entlang der Route. Mit einer Dauerkarte erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Kunstwerken und einen Rabatt auf die Eintrittspreise der teilnehmenden Museen. Beim Kauf einer Dauerkarte erhalten Sie außerdem eine Karte der Wanderwege oder einen Reiseführer sowie 2 Karten für eine Fähre Ihrer Wahl. 

Die Dauerkarten sind ab Anfang Juni sowohl online als auch bei diversen Start- und Informationspunkten erhältlich.

Übersichtskarte und Routen

Die Route der IJsselbiennale besteht aus verschiedenen Etappen, die Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch mit dem Auto jeweils einzeln oder in allen Kombinationen erkunden können. Um Ihnen bei der Auswahl einer Route behilflich zu sein, erhalten Sie von uns beim Kauf einer Dauerkarte eine kostenlose Routenkarte. Diese enthält eine Übersicht aller Standorte, Routen, Informationspunkte und Parkplätze. Sie können dann selbst auswählen, welche Route Sie erkunden wollen. Sie müssen natürlich nicht alles an einem Tag besuchen, die Dauerkarte behält für den gesamten Zeitraum ihre Gültigkeit.

Startpunkte

Die Startpunkte der verschiedenen Etappen sind auf der kostenlosen Karte eingezeichnet. Sie können Ihren Startpunkt natürlich aber auch selber auswählen. Das kann zum Beispiel eines der Kunstwerke, eines der teilnehmenden Museen oder in einer der Städte und Dörfer sein. Sind Sie mit dem Auto oder der Bahn unterwegs? Dann wählen Sie einen NS-Bahnhöfe oder P-Parkplätze als Startpunkt.

Zugang zu den Kunstwerken

Durch den Kauf einer Dauerkarte erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Kunstwerken. Die Kunstwerke sind zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar. Natürlich können Sie die Route auch mit dem Auto abfahren. Bitte berücksichtigen Sie dann jedoch, dass Sie von manchen Parkplätzen noch ein Stücken zu den Kunstwerken laufen müssen.